• Anna Hunger
  • Hanni Heinrich
  • Esther Göbel
  • Holger Fröhlich
  • Susanne Faschingbauer
  • David Weyand
  • Julius Schophoff
  • Janet Schönfeld
  • jonas nonnenmann
  • David Krenz
  • Holger Fröhlich studierte Vergleichende Religionswissenschaft und Rhetorik, besuchte die Zeitenspiegel Reportageschule
    und schreibt nun für Geld.

    Er arbeitet überwiegend für Die Zeit und brand eins
    und wohnt weitgehend unterwegs.

     

    Seine Geschichten stehen auf www.holgerfroehlich.com
    froehlich@halbzehn.net

    Der Berg ist unser einziger Freund Antonietta Chiovini hat als Partisanin in den italienischen Alpen gegen die Faschisten gekämpft. Ihre Freunde und Kameraden sind längst gestorben. Bald wird es niemanden mehr geben, der an ihren Widerstand erinnert. Deshalb bricht sie nach mehr als siebzig Jahren ihr Schweigen. Damit kein Gras über die Erinnerung wächst. Damit all das Leid und die Angst und die Hoffnung jener Tage nicht vergebens waren. Ein Porträt von Holger Fröhlich für das Greenpeace Magazin. (jetzt online) [read more]
    Ein guter Deal Der Drogenhandel im Darknet mischt eine altgediente Branche auf – und macht dabei ein schmutziges erheblich Geschäft sauberer. Wie, erklärt Holger Fröhlich in brand eins. [read more]
    Leseproben Durch Stuttgarts Straßen weht ein neuer Wind, sagt man. Am Donnerstag, den 12. Mai, bläst er vom Landtag her. Er treibt sechzigjährigen Ruß aus den Ritzen des düster-geduckten Quaders, dessen Fenster sich nicht öffnen lassen. Zur Stunde wird dort ein Grüner zum Ministerpräsidenten gewählt. Die Menschen auf den Straßen tragen bunte Anstecker am Revers, sie lachen und sagen immerfort „Zeitenwende“ und „Musterländle“, und ihre Haare sind zerzaust vom neuen Wind im Land. … [read more]